Feed auf
Postings
Kommentare

Ermittlungen gegen OB-Kandidaten

Knapp vier Wochen vor der OB-Wahl in Mannheim hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen den CDU-Kandidaten Ingo Wellenreuther eingeleitet. Nach Angaben eines Behördensprechers geht es um den Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung.

Schild Staatsanwaltschaft Mannheim

Der Bundestagsabgeordnete aus Karlsruhe soll Ende März in Mannheim bei Rot über eine Kreuzung gefahren sein und einen Unfall verursacht haben. Dabei war eine 45 Jahre alte Autofahrerin leicht verletzt worden. Zeugen hätten ausgesagt, dass die Ampel für Wellenreuther Rot und für die später verletzte Autofahrerin Grün gezeigt habe, hieß es. „Wir untersuchen, ob er unter Verletzung der Sorgfaltspflicht durchgebraust ist“, so der Sprecher. Wellenreuther habe sich bei der Ermittlungsbehörde bisher nicht geäußert. Nachdem der Unfall bekannt wurde, hatte der CDU-Politiker den Vorwurf bestritten.

Der Bundestag hat Wellenreuthers Immunität nach Angaben des Behördensprechers zwar nicht formal aufgehoben, aber eine Genehmigung zur Einleitung von Ermittlungen erteilt. Ãœber den neuen Mannheimer Rathauschef wird am 17. Juni abgestimmt.

via SWR

2 Kommentare auf “Ermittlungen gegen Wellenreuther!”

  1. Peter sagt:

    Was ist eigentlich aus dem damaligen Ermittlungsverfahren gegen Ingo Wellenreuther wegen des Verkehrsunfalls geworden?

    • Timo sagt:

      Mir war noch bewusst dass es irgendwann im letzten Jahr gegen eine Zahlung eingestellt worden ist. Musste jetzt aber auch ein wenig suchen:

      Für eine Zahlung von 1500 € an das Rote Kreuz wurde das Ermittlungsverfahren eingestellt. Siehe z. B. folgenden Link

Kommentar abgeben

*