Der tragische Abgang von Zinedine Zidane

Was für ein Endspiel der Fußball-WM in Deutschland. Das Tempo von Beginn an hoch, überraschend offensiv lassen beide Teams alle erwarteten Abtastereien und Geplänkel zu Spielbeginn außen vor. Es war ein hochklassiges Spiel, dass die französische Nationalmannschaft mit zunehmender Spieldauern immer mehr beherrschte. Die Italiener waren platt, die Verlängerung gegen Deutschland schien ihnen die Muskeln zu zerschneiden.

Dann die Tragik des Spiels. Zinedine Zidane, Kind algerischer Einwanderer und Europas bester Fußballer seit Jahrzehnten, geliebt aufgrund seiner Ruhe und seiner Anti-Stargehabe, wahlweise als Ghandi, Martin Luther King und Fred Astaire des Fußballs tituliert, rammt in der 108. Spielminute seinen Kopf in den Laib Marco Materazzis. Welch Aufschrei unter den Zuschauern aufgrund der Brutalität. Sehr wahrscheinlich hatte ihn der italienische Abwehrspieler provoziert. Aber konnte diese Größe Zidane dies nicht anders lösen? Bei seinem allerletzten Fußballspiel seiner Karriere? Ein trauriger Abgang. Zinedane Zidane schlich ohne eine Miene zu verziehen von dannen. Und kam nicht einmal zur Siegerehrung um seine Silbermedaille abzuholen zurück. Bis heute hat er sich nicht zu Wort gemeldet.

Nur wenige erinnern an die ersten zwei Spielminuten. Der französische Stürmerstar Thierry Henry geht benommen zu Boden, muss minutenlang behandelt werden. Er steht kurz vor dem Aus! Die Zuschauer bangten ob der Tragik. Nach wenigen Sekunden im Endspiel einer Fußball-WM. Und er kam wieder, spielte ein großartiges Match – allerdings ohne Tor. Wer hätte sich zu diesem Zeitpunkt vorstellen können, dass dieses Spiel seinen tragischen Helden noch küren würde.

Frankreich versäumte es, seine Überlegenheit in Tore umzuwandeln. Italien war die glücklichere Mannschaft im Elfmeterschießen. Frankreich konnte ohne den sicheren Elfmeterschützen Zidane nur vier von fünf Elfmetern verwandeln. Frankreich hat verloren, aber nicht wegen Zidane. Aber die Tragik des Zinedane Zidane wird dieses Endspiel überschatten. Er hätte wahrlich einen anderen Abgang verdient gehabt.

Es war im übrigen Zidanes 15. Platzverweis in seiner Karriere. Trotzdem wurde er von den Reportern zum beste Spieler des Turniers gewählt.

Links:
NZZ Online: „Zidanes hässliches Ende“
FAZ: „Gold trotz Rot: Zidane bester WM-Spieler“
Berliner Zeitung: „Italiens Abwehrspieler entscheiden das Endspiel“
Zeit: „Frankreich im Abschiedsschmerz: Die WM-Niederlage und der unrühmliche Abschied Zidanes“
Wikipedia: „Zinedane Zidane im Porträt“

Stadtteilfest Jungbusch

Am Samstag ist es wieder so weit: Der Jungbuch feiert sein 22. Stadtteilfest. Los geht es um 12:30 Uhr. Insgesamt 30 Gruppen haben ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Um 14:30 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Dr. Kurz. Geboten wird viel Musik (Jazz, HipHop, Trommelperformance, Rap, Blasorchester, The Frogs) aber auch die Künstlergruppe Laoratorio 17 stellt wiederum aus. Und wie immer gibt es leckere internationale Spezialitäten. Hoffen wir mal, dass das Wetter mitspielt und viele Mannheimer die Chance nutzen, den Jungbusch kennen und schätzen zu lernen.

Mehr dazu auf Jungbuschzentrum.de

Wie würde ich als brasilianischer Fußballgott heißen?

Hast Du dir diese Frage auch schon einmal gestellt? Dann ist dies hier die richtige Seite für dich:
Brazilname – If you played for Brazil, What would your name be?

Rechtsextreme melden Demo an

Wird es am Samstag, 15. Juli, eine Demonstration und Kundgebungen von Rechtsextremisten geben? Ein Anmelder aus Viernheim hat bei der Stadtverwaltung zwei Kundgebungen auf dem Neuen Messplatz und einen Demonstrationszug durch die Neckarstadt beantragt. Dies bestätigte gestern auf „MM“-Nachfrage der Chef des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung, Klaus Eberle. Eberle hält eine derartige Demonstration für „problematisch“, da zugleich die „Arena-of-Pop-Musikveranstaltung in Mannheim stattfinde. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen, so Eberle, dies sei dem Anmelder mitgeteilt worden. Speziell der Neue Messplatz sei bereits vermietet und stehe deswegen gar nicht zur Verfügung. Alexander Müller (Grüne) fürchtet, dass die Rechtsextremen-Demo wegen des internationalen Straßenfests am gleichen Tag angesetzt sei. Landtagsabgeordneter Klaus Dieter Reichardt (CDU) forderte, die Behörden sollen „alle Möglichkeiten ausschöpfen, um solche Aufmärsche zu verhindern.“ lang

Mannheimer Morgen vom 01.07.2006

Providerprobleme – Datenbankcrash

Leider habe ich momentan Probleme mit einem Provider, deshalb war meine Seite einige Tage nicht erreicht. Noch dazu gab es einen Datenbankcrash und die Sicherung war unbrauchbar. Daher sind nun leider alle Einträge verschwunden. Immerhin kann ich nun WordPress wieder fehlerfrei und mit mehr Ordnung von anfang auf aufsetzen.

Die installierten Plugin findet ihr im Archiv.